Winter am Idarkopf - Winter Hike © Cora Berger | greenshapedheart.de

Schneewanderung beim Polyester Winter Hike 1.0

Glück muss der Mensch haben! Da lädt Marcell aka Polyester Pictures – Available Light Fotografie zum 1. Polyester Winter Hike an den Idarkopf im Hunsrück ein und pünktlich Anfang Dezember liegt in den Höhenlagen des Hunsrücks Schnee. Yeah!

Am späten Nachmittag des 3. Dezembers 2017 trafen sich nämlich gut zwei Hände voll Fotografie-begeisterter Menschen am Parkplatz unterhalb der ehemaligen Skipiste am Idarkopf bei Stipshausen im Hunsrück. Den allergrößten Teil dieser Truppe kannte ich bis dahin nur aus Instagram. Es ist schon wirklich interessant, wie sich Vernetzungen aus diesen Plattformen ergeben, eine tolle Sache, finde ich.

Winterwald am Idarkopf © Cora Berger | greenshapedheart.de

Kalte Kamerahände auf dem Aussichsturm am Idarkopf

Um kurz vor 16 Uhr stiefeln wir schließlich, dick eingepackt und die Kameras noch in Rucksäcken verstaut, in den verschneiten Wald hinein. Ziel ist der hölzerne Aussichtsturm auf dem Idarkopf. Leider wird es an diesem Abend nichts mit einem schönen Sonnenuntergang, zu sehr hängt der Gipfel in den Wolken. Der verschneite Winterwald, durch den wir wandern, entschädigt uns aber dafür. Mit anderen Fotografen wandern ist wie mit mir wandern – ständig entdeckt man ein tolles Motiv, zückt die Kamera und fängt einen schönen Moment ein. Sehr sympathisch! 🙂

Aussichtsturm Idarkopf im Winter © Cora Berger

Nach knapp zwei Kilometern bergauf erreichen wir den Aussichtsturm. Wie von Marcell angekündigt, ist es echt kalt hier oben, -3 Grad sagt mein Handy mir. Zum Glück hat der Wind Erbarmen und bläst uns oben auf dem Turm nicht ganz so eisig um die Ohren. Trotzdem bin ich froh um Mütze, Kapuze und Handschuhe.

Winterlandschaft am Idarkopf © Cora Berger | greenshapedheart.de

Blick vom Aussichtspunkt auf den winterlichen Idarkopf © Cora Berger | greenshapedheart.de

Allein der Aussichtsturm hier oben auf dem Idarkopf ist schon ein schönes Motiv, finde ich. Der Blick von der Plattform ganz oben auf den verschneiten Winterwald unter uns und auf die Umgebung ist fantastisch. Stative und Kameras kommen aus den Rucksäcken zum Vorschein und zum Einsatz. Die vielen unterschiedlichen und wirklich wunderbaren Ergebnisse gibt’s auf Instagram unter dem Hashtag #polyesterwinterhike.

Den Facebook-Post mit Nennung der  Teilnehmer und einigen Bildern von Marcell findet ihr übrigens auf der FB-Seite von Polyester Pictures.

Schneelandschaft auf dem Idarkopf © Cora Berger | greenshapedheart.de

Inzwischen wird es relativ schnell duster auf dem Idarkopf. Also wandern wir in der hereinbrechenden Dunkelheit durch den verschneiten Wald dann zurück zu den Autos. Allein das ist an sich auch schon ein echt schönes Erlebnis.

Danke schön noch mal, lieber Marcell, für die Idee und die Organisation!

Schön war’s!

Für mich stehen zwei Dinge fest:

a) Ich muss noch mal hier hoch und die Wälder des Idarkopfs näher erkunden. Aller-allerspätestens dann, wenn der Bikepark Idarkopf da ist. Aber lieber schon früher natürlich. 🙂

b) Zusammen wandern und fotografieren gehen ist wunderbar. Der Polyester Winter Hike 2.0 ist übrigens für den 30. Dezember 2017 am Erbeskopf geplant. Ich freu mich!

4 Kommentare zu “Schneewanderung beim Polyester Winter Hike 1.0

  1. Awww liebe Cora!
    Danke für diesen liebevoll geschrieben Blog!
    Es war mir eine Ehre dich an Bord haben und dich beim zweiten Hike wieder begrüßen zu dürfen 😍
    Ich freue mich schon riesig auf dieses Event und die tollen Gespräche welche wieder stattfinden werden 😊
    Ganz liebe Grüße!

    • Sehr gerne, lieber Marcell! Es war ein wunderbarer Nachmittag und auch ich freue mich schon sehr auf den zweiten Hike! 😍😊
      Ganz liebe Grüße zurück!

  2. Oh, das wäre auch was für mich! Danke für Deinen Beitrag, Cora 💚 Am 30. schaffe ich es vermutlich nicht, aber vielleicht gibt’s ja noch ein Treffen.

    LG Bianca

    • Liebe Bianca,

      ja, die Wanderung wäre mit Sicherheit auch was für dich, passt gut! 😊 Vielleicht beim nächsten Mal, wenn es eine gibt, das wäre auf jeden Fall schön.

      Liebe Grüße
      Cora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.